Sommelière ohne Allüren: Jaqueline Lorenz vom PRISM

Viele Sommeliers überfordern ihre Gäste, wenn sie mit scheinbar grenzenlosem Detailwissen über extravagante Winzer, exklusive Lagen und herausragende Jahrgänge schwärmen. Jaqueline Lorenz, Sommelière im Berliner Fine Dining Restaurant „prism“ tut das nicht, denn ihre Liebe zum Wein braucht keine Prätention. Ungezwungene Gastfreundschaft steht bei ihr an erster Stelle; mit Aufmerksamkeit, menschlicher Wärme und Professionalität sorgt…

Grüne Senatorin: Keine Parkvignetten für Berliner Hotelgäste

Berlin wird immer voller: Die Einwohnerzahl steigt und steigt und auch die Touristen kommen weiterhin in Massen. Das ist gut für die Tourismuswirtschaft, allerdings verschärft der anhaltende Ansturm bestehende Verteilungs- und Interessenkonflikte. Besonders deutlich wird das zurzeit an den Parkvignetten, die Berliner Hoteliers, deren Häuser in Parkraumbewirtschaftungszonen liegen, bisher von der zuständigen Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr…

Steigenberger Potsdam wird 3. Maxx by Steigenberger / Soft Brand soll massiv wachsen

Im Oktober letzten Jahres begann der Umbau des Steigenberger Hotels Sanssouci Potsdam zum Maxx by Steigenberger mit der Erneuerung des Betonbodens in der Tiefgarage. Kurz vor Weihnachten erfolgte die Abnahme des Musterzimmers durch Hoteldirektor Thomas Schneider, den Vice President und Maxx-Markenverantwortlichen der Deutschen Hospitality, Robert Boller, und Vertreter des Immobilienpartners. Inzwischen erstrahlen bereits 65 Zimmer…

Die deftige Kost der frühen Jahre: Die Stadtklause am Anhalter Bahnhof

In Berlins Goldenen Jahren schlug hier, zwischen Potsdamer und Anhalter Bahnhof, das Herz der Großstadt. Heute ist die einst wichtigste Eisenbahnstation der Stadt eine Fassadenruine mit Sportplatz – Hotels und sozialer Wohnungsbau haben die übrige Gegend unter sich aufgeteilt. In der neu eröffneten Stadtklause sind die Uhren eifrig zurück gedreht worden, denn alles atmet hier…

Internationales „Comfort Food“ im Halleschen Haus

General Store nennt man in den USA einen altmodischen Dorfladen, der Gemischtwaren des täglichen Bedarfs wie Butter, Mehl, Stoffe oder Werkzeug und oft auch ein einfaches Mittagessen anbietet. Ein solches Geschäft hatten Jillian May und ihre drei Mitstreiter vor Augen, als sie 2014 ein Konzept für diesen ungewöhnlichen Standort entwickelten. Das 1902 im Stil der…

Ausflug in den Spreewald

Der Spreewald ist längst keine reine Seniorendestination mehr – nicht zuletzt dank Christian Redl alias Kommissar Thorsten Krüger im Spreewaldkrimi des ZDF. In Episode 5 wird das historische Gasthaus Wotschowfska von einem Feuerteufel abgefackelt – in der Non-Fiction-Welt steht es zum Glück noch da, und wartet mit dunklem Fachwerk, Hirschgeweihen und ostalgischer Hausmannskost auf Gäste. Die…

Ausflug in die Prignitz

Bischöfe, Kriege und Pest bestimmten die Geschicke der Stadt Wittstock an der Dosse. Nachempfinden kann man die bewegte Vergangenheit der über 1000 Jahre alten Stadt im Nordwesten Brandenburgs in der alten Bischofsburg, in der auf mehreren Ebenen das Museum des 30-jährigen Krieges sowie eine kleine Heimatstube eingerichtet wurden. Auch Heiraten lässt es sich hier. Beeindruckend…

Ausflug in die Kyritz-Ruppiner Heide

Wer braucht die Lüneburger, wenn es im Landkreis Ost-Prignitz auch eine Heide gibt: die Kyritz-Ruppiner. Und wenn sie blüht, im Herbst, dann betörend lila – eine Wonne für alle Sinne. Man kann sie selbständig oder geführt von einem Guide der Sielmann-Gesellschaft durchwandern. Aber nicht vom Weg abkommen – das alles war mal Truppenübungsplatz! Einen Besuch…

Pincho Nation: Per App in die Märchenwelt

Vergangene Woche wurde eine Filiale der schwedischen Franchise-Kette „Pinchos“ in Berlin als „Pincho Nation – the app restaurant“ eröffnet. Die Berliner Dependance ist die erste der 65 Outlets außerhalb Skandinaviens. Jeder Gast wird vom Host am Eingang empfangen, mit einer Tüte Popcorn versorgt und zum Platz gebracht. Der Innenraum ist opulent dekoriert: viel roter Plüsch,…

Auf den kulinarischen Spuren von Theodor Fontane

In diesem Jahr wäre Theodor Fontane, der große Erzähler der brandenburgisch-preußischen Geschichte, 200 Jahre alt geworden. Anlass für sein Heimatland, ihn umfangreich in Form von Ausstellungen, Lesungen und Festveranstaltungen zu würdigen. Auch kulinarisch soll im Fontanejahr an den Schriftsteller ihn erinnert werden – schließlich ist bekannt, dass Fontane immer gern und viel gegessen und getrunken…